Meine Startseite im Netz

Dr. Michael Hölscher ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Biblische Wissenschaften, Abteilung Neues Testament, der Universität Mainz.

Neben dem Matthäusevangelium und der Johannesoffenbarung interessieren ihn die neutestamentliche Zeitgeschichte und Biblische Archäologie, insbesondere antike magische Texte.

Außerdem treibt ihn die Frage um, wie die Theologie als Wissenschaft multimedialer in der gesellschaftlichen Öffentlichkeit auftreten kann. Er selbst versucht dies etwa in seinem Blog Grammata. Bibelwissenschaftliche Notizen.

Zur ausführlichen Vita geht es hier.


Schwerpunkte & Projekte

1. Synoptische Evangelien

Dissertation: Matthäus liest Q. Eine Studie am Beispiel von Mt 11,2–19 und Q 7,18–35 (NTA.NF 60), Münster: Aschendorff 2017.

2. Johannesoffenbarung

Habilitationsprojekt: „‚Draußen bleiben die Hunde und die Zauberer‘. Spuren der defixiones und ihre literarischen Strategien in der Offenbarung des Johannes

3. Biblische Umwelt und Zeitgeschichte

Tagungs- und Publikationsprojekt: Antike Fluchtafeln (defixionum tabellae) und das Neue Testament, zusammen mit Dr. Markus Lau (Fribourg) und Ass.-Prof. Dr. Susanne Luther (Groningen): https://defixiones.uni-mainz.de/

Teilnahme am Lehrkurs Israel, Palästina, Jordanien im August/September 2014 (Deutsches Evangelisches Institut für Altertumswissenschaft des Heiligen Landes)

4. Wissenschaftskommunikation

Journalistische Ausbildung für Theologinnen und Theologen beim Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses e. V. (ifp) in München (2017-2018)

Mitglied im Redaktionskreis der Zeitschrift „Bibel und Kirche“ (ISSN: 0006-0623) beim Verein Katholisches Bibelwerk in Stuttgart

Blogs

Grammata. Bibelwissenschaftliche Notizen (ISSN: 2199-2150)

Spurensuche im Heiligen Land (Exkursions-Blog Israel/Palästina 2015)

Auf den Spuren des heiligen Paulus (Exkursions-Blog Griechenland 2018)

Theologie und Wissenschaftskommunikation. Nützliche Tools und Links für die Öffentlichkeitsarbeit


Publikationen

Zur vollständigen Liste geht es hier.


Bildnachweis: Logo: Darstellung einer Frau mit Schreibtafel, Fresko aus der Nekropole in Abila (Jordanien), 2014, Fotograf: M. Hölscher.